Kelterei Dölp

Start der Keltersaison

-- -- -- --

Odenwälder Feine Spezialitäten

7. Hoffest der Hofbrennerei in Litzelbach

Odenwälder Feine Spezialitäten veranstalten nunmehr zum 7. Mal ihr Hoffest. Dieses Jahr gibt es alles rund um den Apfel: Apfelbrände, Apfelliköre, Apfelwein, Apfelweinsecco, Apfelmarmelade, Apfelkuchen etc. Der Backofen wird wieder angeworfen und es gibt frisches Brot. Außerdem spielt Jenko Indiepop vom Feinsten.

frisch gebackenes Brot und Blechkuchen aus dem historischen Ofen
vieles Neues und Altes aus der Brennküche / Küche der Hofbrennerei
"African Streetfood" mit Leah
Musik mit "Jenko" - Indiepop vom FeinstenPoetry Slam mit Sabrina
"Ape Maria" mit Café und Secco
Fassbier mit Timo und David
Bildergalerie 700 Jahre Litzelbach/Kocherbach
vieles rund um den Apfel
Kleiner Markt im Hof
Kinderschminken mit Jassi

Wann: Sonntag, den 12. September 2021, von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Wo: Scharbacher Straße 7, 64689 Grasellenbach OT Litzelbach

-- -- -- --

Die mobile Kelter kommt nach Hetschbach!

Süßmost und Apfelwein hat Tradition im Odenwald. Wer Äpfel, Birnen oder Quitten hat oder gar über eine Streuobstwiese verfügt, aber nicht zur Kelterei fahren möchte, hat in diesem guten Obstjahr in Hetschbach Gelegenheit sein Obst zu eigenem Saft pressen zu lassen. Am Freitag, den 24. September macht von 9:00 – 17:00 Uhr die schon seit längerer Zeit in der Unterzent bekannte Obstkelterei vom Frankfurter Lohrberg in Hetschbach an der Rondellhalle Station.

Eingeladen wurde die mobile Kelterei vom BUND Ortsverband Höchst-Breuberg, der damit beitragen möchte, dass dieses Kulturgut erhalten bleibt. Unterstützung kommt vom Hetschbacher Verein KSG (Kultur- und Sportgemeinschaft), der den Platz vor der Rondellhalle sowie die notwendigen Ressourcen wie Wasser und Strom zur Verfügung stellt. Weiterhin wird der Verein durch die Bereitstellung von Bänken und Tischen, Getränkeausschank und Imbiss den Rahmen für ein kleines Kelterfest schaffen. Auch wer nicht den Kelterservice nutzen möchte, ist gerne am Kelterplatz gesehen.

Bei der Kelter handelt es sich um eine moderne und leitungsfähige mobile Obstpresse mit Heizabfüllung zur Pasteurisierung. Das Obst wird gewaschen, zerkleinert und gepresst. Der frische Fruchtsaft wird dann vitaminschonend kurzerhitzt und in Vakuum-Saftboxen abgefüllt. Auch kann der Saft in Behältnisse der Anlieferer zur Weitervergärung zu Apfelwein abgefüllt werden. Ausführliche Informationen und Preise können unter der InternetAdresse: www.mainaeppelhauslohrberg.de eingesehen werden.

Wer einen persönlichen Kelter-Termin vereinbaren möchte, kann dies über folgende Kontaktdaten tun; Telefon: 0179 3400 251 (Anrufbeantworter) oder Mail: Kelterei@MainAeppelHausLohrberg.de

-- -- -- --

Kelterei Krämer

Keltereiführungen mit Verkostung am 25. September in Beerfurth

Die Apfelsaison steht vor der Tür und ab dem 9. September werden in der Kelterei Krämer wieder Äpfel auf dem Hof angenommen. Nach Anlieferung finden die frischen Äpfel zur weiteren Verarbeitung ihren Weg in die Presse. Die Mitarbeiter der Produktion arbeiten bis in den späten Winter an der Herstellung feinster Apfelweine. Über die Vergärung hinaus gilt es, den Reifeprozess durch die Lagerung bei Kellertemperaturen auszubauen. Welche Ergebnisse hierbei erzielt werden, können Besucher nach einer kurzen Keltereiführung am Samstag, 25. September 2021 selbst verkosten. Eine kleine kulinarische Leckerei wird die Verkostung abrunden. Nicht nur Apfelwein können sich Teilnehmer hier schmecken lassen, auch leckere Apfelsäfte und Apfelsaftmischgetränke können probiert werden. Führungen: 25. September 2021, von 10 bis 16 Uhr an der Apfelannahme Kelterei Krämer (alle 45 Minuten, max. 12 Personen, verbindliche Anmeldung mit Kontaktdaten erforderlich)

Infos: Kelterei Krämer, Crumbacher Straße 26, 64385 Reichelsheim-Beerfurth, 06164 6420815 oder E-Mail: a.braun@kelterei-kraemer.de, Infos unter www.kelterei-kraemer.de.

-- -- -- --

Sammelbestellung bis 30. September: Hochstämmige Obstbäume - 45 neue Sorten!

Die alljährliche Sammelbestellung von hochstämmigen Obstbäumen ist im Kreis Bergstraße bereits eine feste Tradition. Die Aktion, die die Bergsträßer Kreisverwaltung jedes Jahr gemeinsam mit dem Gewässerverband Bergstraße organisiert, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. So verzeichnete die Abteilung „Ländlicher Raum und Denkmalschutz“ im vergangenen Jahr eine Rekord-Nachfrage an Obstbäumen: 155 Einzelpersonen und Firmen aus den Kreisen Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, dem Odenwald, der Pfalz und dem badischen Weinheim hatten 2020 insgesamt weit über 700 Bäume gekauft. Landrat Christian Engelhardt freut sich sehr über die steigende Nachfrage. „Streuobstwiesen und regionale Obstbäume sind ein wichtiger Teil unseres landschaftlichen und kulturellen Erbes an der Bergstraße. Sie verbessern nicht nur die Qualität unseres Lebensraumes, indem sie das Landschaftsbild verschönern und uns an heißen Sommertagen Schatten spenden, sondern erfreuen uns auch mit leckerem und regionalem Obst aus dem eigenen Garten“.

Bei der Auswahl der Obstsorten, die bei den Sammelbestellungen angeboten werden, legte der Kreis bis jetzt immer besonderen Wert auf alte und nachhaltige Sorten. Wegen des zunehmenden Klimawandels, der auch in unserer Region für zunehmend wärmere Sommer und trockenere Böden sorgt, bieten der Kreis und der Gewässerverband in diesem Jahr zusätzliche neue Obstsorten an, die besonders hitzerobust sind und für warme bis heiße Standorte empfohlen werdem. Dies sind unter anderem die besonders wohlschmeckenden Sorten Grahams Jubiläumsapfel, Williams Christbirne und Büttners Rote Knorpelkirsche. Darüber hinaus stehen in diesem Jahr auch drei Walnussbaum-Sorten zur Auswahl.

Die Obstbäume mit einer Mindest-Stammhöhe von 1,60 Metern sind für Streuobstwiesen und größere Gärten geeignet und kosten 22 Euro je Stück, die  Walnussbäume kosten 55 Euro. Ein Pflanzset mit Pfahl, Draht und Anbinde-Material kann dazu für 10 Euro erworben werden.

Für eine gute Entwicklung verlangen die Bäume in den ersten Jahren eine gute Anwachspflege, fortlaufende Schnittmaßnahmen und mindestens fünf Meter Freiraum zu allen Seiten. Außerdem sind die jeweiligen Grenzabstände zu Nachbargrundstücken bei der Pflanzung zu beachten.

Eine Bestellung ist bis 30. September 2021 auf www.kreis-bergstrasse.de, dem Link Bürgerservice und Formulare „O“ wie Obstbaum folgend möglich oder telefonisch unter 06252 / 155104 (Frau Schollmaier) sowie per E-Mail an laendlicher-raum@kreis-bergstrasse.de. Die Abholung erfolgt in zwei Gruppen: Bestellernamen A-L am 12. November 2021, Bestellernamen M-Z am 19. November 2021 jeweils beim Gewässerverband Bergstraße (An der Weschnitz 1) in Lorsch. Ausführliche Infos zu besonderen Angeboten einzelner Kommunen gibt es unter www.kreis-bergstrasse.de/ magazin/artikel.php?artikel=9165&menuid=2&topmenu=467. Im Landkreis Darmstadt-Dieburg organisieren die Ortsgruppen des NABU jeweils eigene Sammelbestellaktionen. Weiterführende Informationen dazu gibt es auf www.nabu-kvdarmstadt.de

-- -- -- --

Odenwälder Feine Spezialitäten

Bauernmarkt dahoam

Da der Erbacher Bauernmarkt dieses Jahr wieder ausfällt, gibt es einen Bauernmarkt "dahoam". Bei uns gibt es verschiedene Marktstände und alles rund um den Apfel zum Essen und Trinken.

Wann: 08., 09. und 10. Oktober 2021, von  09:00 bis 18:00 Uhr (Achtung Öffnungszeiten können sich noch kurzfristig ändern)
Wo: Scharbacher Straße 7, 64689 Grasellenbach OT Litzelbach

-- -- -- --

1. Bieberauer Kelterfest am 10. Oktober 2021

Groß-Bieberau. Das Familienfest beginnt um 11.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Es findet am Gelände „Im Briebel“, zwischen Seniorenspielplatz und Tennishalle statt.

Mit Frühschoppenmusik wird der ev. Posaunenchor das Fest um 11.00 Uhr eröffnen. Kinder können Äpfel selbst keltern und den Apfelsaft direkt probieren (alle Besucher sollen eigene Trinkbecher mitbringen).

Neben einem Infostand der Firma Dölp mit Apfelweinverkostung werden Imker ihre Arbeit präsentieren, der GeoPark wirkt mit und es bieten mehrere Groß-Bieberauer Vereine Leckeres zum Essen und Trinken an. Die Landjugend wird zu Mitmachtänzen einladen.

Besucher betreten das Gelände gegenüber des Netto Discounters unter dann aktuellen Coronaregeln.

Veranstalter: AG Kunst, Kultur & Gemeinschaft mit Unterstützung des Kulturvereins e.V. von Groß-Bieberau

-- -- -- --

Odenwälder Feine Spezialitäten

Brennertag in der Hofbrennerei

JedermannFrau kann Johannes Gehrig beim Brennen über die Schulter schauen und viele Fragen stellen. Auch gibt es wieder frisches Brot aus dem historischen Backofen.

Wann: 21. November 2021, von  09:00 bis 18:00 Uhr
Wo: Scharbacher Straße 7, 64689 Grasellenbach OT Litzelbach