Odenwälder Apfelherbst

 September - November

Wir - das sind etwa 130 Akteure im Odenwald!

„Zusammen geht es besser“

Fachwarte sammeln wichtiges Apfelwissen

Damit  sorgen sie dafür, dass die Odenwälder Obstbäume eine gute Pflege erhalten. Die Experten bilden eine starke Basis innerhalb des Fördervereins, mit eigenem Newsletter, regelmäßigem Stammtisch und jährlichen Fortbildungen. Brisant ist der Mistelbefall an zahlreichen Streuobstbeständen in der Region. Unter den Fachwarten wurde dieser Missstand diskutiert und Handlungsbedarf festgestellt. Den Misteln soll es nun an den Kragen gehen. Mit Leitern, Sägen und Hoch-Entastern wird ihnen in der vegetationsfreien Zeit fachmännisch zu Leibe gerückt. In Kooperation mit dem Kreisverband für Obstbau, Garten und Landschaftspflege Odenwald-Dieburg, dem NABU Odenwaldkreis und privat organisierten Gruppen sollen mehrere Schnittaktionen im Winterhalbjahr erfolgen. Aufgrund der Corona-Pandemie wird 2021 nur ein dreitägiger Fachwart-Kompaktkurs angeboten. Das Programm wird derzeit erstellt. Interessenten melden sich bitte unter info@odenwaelder-apfel.de.  Vormerkungen für den kompletten Kurs 2022 werden zudem schon jetzt entgegengenommen. Die ausgesetzten Termine des diesjährigen Kurses werden kommendes Jahr nachgeholt. Das Sortenbestimmungsseminar soll wie geplant am 31.10.2020 stattfinden.

Imker und Vermarkter arbeiten Hand in Hand

Ohne Imker gäbe es im Odenwald kein Streuobst. Mit ihren Bienenvölkern sorgen die Imkerei- Landlädchen „Zum Hirsch“ und der „Odenwälder Bienenhof“ dafür, dass alle Sorten ihre Bestäuberinnen finden. Die Direktvermarkter machen die Käufer ihrer Erzeugnisse mit einheimischen Obstsorten bekannt und zeigen, welche Vielfalt an besten Produkten daraus entsteht: „Hottenbacher Hof“ und „Langklingerhof“, „Hofladen Keil“ und Essigmanufaktur „Zur Freiheit“, Bauernhof „Rettig“ und das Landlädchen „Zum Hirsch“ freuen sich auf begeisterte Besucher.

Vereine und Verbände in bester Verbindung

Wichtige Partner unseres Fördervereins sind auch die Obst- und Gartenbauvereine sowie die Verbände:  Der OGV Kreisverband Darmstadt und der OGV Odenwald-Dieburg, mit dem NABU Odenwaldkreis und dem Naturschutzverein Einhausen  mit der Initiative Streuobstwiesenretter sind wichtige Glieder der Kette.

Fabelhaftes Obst schmeckt auch in flüssiger Form

Ist das Obst geerntet, kommen die Kelterer und Brenner ins Spiel: Die Apfelwinzer Armin Treusch und Peter Merkel, die Keltereien Falter, Bitsch, Dölp, Himmelheber oder  Krämer zeichnen sich durch prima Produkte aus. Petermann, Pfeiffer und Strecker sowie die Brennereien Apfelwalzer Edelbrennerei und Schaumweinmanufaktur stehen ihnen in nichts nach. Auch die Beerfurther Edelobstbrennerei, die Brennerei Kreiswald, Schäfer, Mück, Göbel sowie Odenwälder Feine Brände und  der Assulzerhof bringen die Sonne von der Streuobstwiese ins Fass und in die Flasche.

Gastromomen sind geniale Gastgeber

25 Gastronomen setzen die fruchtigen Produkte vom Baum und aus der Flasche als regionale und saisonale Leckereien auf ihre Speisekarte. Aus den Küchen kommt Feines und Bodenständiges, Experimentelles und Traditionelles auf die Teller, alles begleitet von einem köstlichen Getränk. Und wenn der Apfelwein und die Obstbrände zu gut geschmeckt haben, sorgen etliche Häuser dafür, dass man sich gemütlich ausschlafen kann.

Genusshandwerker garantieren hervorragend Gutes

Abgerundet wird der Odenwälder Streuobst-Genuss durch Handwerksbetriebe, die Köstliches zum Mitnehmen zaubern: Die Landmetzgerei Hornung, die Lebkuchenbäckerei Baumann, die Metzgerei Rettig und die Odenwälder Kochkäserei zeichnen hierfür. Ausgezeichnet sind die Erzeugnisse von Trüffel Schmunk und der Schokoladenfabrik Eberhardt. Für den eigenen Garten erhält man fachkundige Beratung, robuste Hochstamm-Obstbäume sowie die erforderlichen Materialien bei der Baumschule Brensbach und dem Garten-Fachmarkt Helmstetter.

Weitere Hauptdarsteller im Verein

Wichtige Partner für den Förderverein Odenwälder Apfel sind die Städte und Gemeinden sowie Dehoga, Hoftheater Tromm, Odenwald-Tourismus GmbH, Urlaubsring Odenwald, QuerBeet Reisen, die Schule am Sportpark und die Jugendsozialarbeit aus Erbach, die Felsenmeerdrachen und Bembel with Care. Natürlich sind auch die „Odenwälder Kartoffelsupp´“ mit VRM Media Sales GmbH vertreten.

Wir möchten zusätzlich zum Genuss unser Wissen über Ernährung und regionale Produkte vermitteln und im Dialog ständig erweitern. Vernetzung mit Experten ist uns ebenso ein Anliegen wie die Schaffung von Genussprodukten!

Besuchen Sie uns und alle Mitglieder des Fördervereins Odenwälder Apfel e.V. auf www.odenwaelder-apfel.de/apfelmacher/.